Kauspielzeug Hund – Die 3 besten Kaualternativen für Hunde

Kauspielzeug Hund

Gerade Welpen brauchen Kauspielzeug. So können sie mit ihren Zahnschmerzen aufgrund neu wachsender Zähne besser umgehen. Aber auch ausgewachsene Hunde sollten immer Zugang zu einem Spielzeug haben, auf dem sie gut kauen und ihre Zähne reinigen können. 

Ich möchte euch hier einige Kauspielzeuge für Hunde vorstellen, welche viele sie gerne nutzen. Gerade im Welpenalter solltet ihr verschiedene Spielzeuge zum Kauen haben und diese eurem Hund anbieten. So wird es für ihn nicht langweilig und er kommt gar nicht erst in Versuchung, Möbel oder Schuhe anzukauen. 

Olivenholz – Kauspielzeug Hund

Das Olivenholz ist mein absoluter Favorit unter den Kauspielzeugen Für Hunde. Es splittert nicht und euer Hund kann darauf sehr lange kauen. So stellt es auch für Welpen keine Gefahr dar und es entsteht kein Dreck in der Wohnung. 

Bei Kaffeeholz beispielsweise, kauen die Hunde schneller das Holz ab und in der Wohnung können eine Art „Holzspähne“ liegen bleiben. Das finde ich eher unangenehm. 

Welche Art Holz am besten zu dir und deinem Vierbeiner passt, müsst ihr am besten ausprobieren. 

Einige Holzarten sind weicher als andere, weshalb sie schneller zerkaut werden können. Das kann für Hunde auch ein angenehmer Erfolg sein, wodurch sie diese vielleicht lieber nutzen. 

Olivenholz ist ein sehr hartes Holz, die ausschlaggebenden Vorteile waren für mich die lange Zeit, die es genutzt werden kann und dass kein Dreck in der Wohnung entsteht. 

Baumwoll-Tau – Kauspielzeug Hund

Ein gutes Tau sollte in jedem Hundehaushalt zu finden sein. Es eignet sich nicht nur zum Zerren und Werfen, sondern bietet den Hunden auch eine super Kau Alternative. Und das zu einem außerordentlich fairen Preis. 

Welpen mögen unterschiedliche Materialien zum Kauen, zu einem härteren, wie einem Holz, sollte auch ein weicheres Material zum Kauen zur Verfügung stehen. So werden die Schuhe nicht zum Zielobjekt bei Zahnschmerzen. 

Bei einem Baumwolltau kann man nichts falsch machen. Achtet nur darauf, dass das Tau nicht zu schwer für euren Hund ist, so wird es zum Spielen uninteressant. Außerdem sollte es möglichst ausschließlich aus natürlichen Materialien bestehen. 

Kautschukring – Kauspielzeug Hund

Viele Hunde kauen gerne auf Kautschuk, die leicht elastische Struktur gibt beim Kauen etwas nach und gibt so ein besonderes Kaugefühl. 

Kautschukringe haben, genau wie das Tau, den Vorteil, dass es nicht ausschließlich als Kauspielzeug für Hunde genutzt werden muss. Es kann auch zum Werfen oder Zerren genutzt werden. 

Hier kommt es auf die Vorlieben deines Vierbeiners an, mit welchem Material er am liebsten zerrt. Nea bevorzugt da ganz klar das Tau. Aber zum Kauen ist ein Ring dann doch ab und zu sehr willkommen. 

Wozu braucht mein Hund Kauspielzeug?

Jetzt wisst ihr die beliebtesten Kauspielzeuge, aber wozu braucht euer Hund diese? 

Hunde haben einen natürlichen Drang zu kauen. Den meisten Besitzern fällt es bereits in der Welpenphase auf, denn wenn euer kleiner 4-Beiner neue Zähne bekommt, ist dieser natürliche Drang am stärksten. 

Damit er also weder an Möbel noch an Schuhe kaut, worüber ihr euch im Nachhinein vermutlich sehr ärgert, aber dem Kleinen auch nicht böse sein könnt, solltet ihr Alternativen bieten. Euer Hund sollte zu diesen Alternativen am besten jederzeit Zugang haben, besonders, wenn ihr ihn mal kurz nicht im Blick haben solltet.

Wenn euer Welpe trotzdem versuchen sollte, auf Dingen, die nicht ihm gehören rumzukauen, solltet ihr konsequent sein und ihm entweder davon weg schubsen oder es aus dem Maul nehmen und stattdessen direkt eines der Kauspielzeuge anbieten. In den meisten Fällen wird der Hund von selbst mit dem angebotenen Spielzeug zufrieden sein. Wenn nicht, müsst ihr das Prozedere leider wiederholen, bis es klappt. Da hilft nur ein langer Atem. 

Das Kauen ist für Hunde zudem eine Art Auslastung, denn sie erkunden die Welt auch mit ihrem Mund. Egal wie alt euer Hund also sein wird, das Kauen ist eine wichtige, natürliche Verhaltensweise von Hunden. Daher sollte es ihnen auch immer ermöglicht werden, dies auszuleben. 

Ganz nebenbei ist es gleichzeitig eine super Übung für den Kiefermuskel, welcher für euren Hund auch wichtig und nicht zu unterschätzen ist. 

Der bekannteste Grund ist die Zahnreinigung. Diese wird gerne von allen Werbungen aufgegriffen. Tatsächlich ist es allerdings nicht so richtig ausschlaggebend für euren Hund zu kauen, weil er sich damit die „Zähne putzt“. Das passiert genau wie die Übung für den Kiefermuskel nebenbei. 

Es ist jedoch gut, wenn euer Hund zur Zahnreinigung auch mal auf etwas mit feinen Fäden kaut. Das kann ein Tau sein oder auch ein Stück getrocknetes Fleisch mit etwas Fell. So wie es am besten zu euch passt. 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top